Australia: The different travel guide





Sometimes times passes way to fast. I know that there is still time till I can start my adventure Australia- I hope, that I will stand/pass my A-levels. However, I started planning a little bit. Better early than late, right? Momentarily I approach my plan in a more casual and ludic way, which is, why I like the guidebook written by Janine Scott and Peter Rees and published by Piper. " Australia: everything you ever wanted to know (german)" simply is sugar-sweet and funny. This time I didn't want to take a look at a typical guidebook, only to get a closer look at museums and a little bit of culture in a very barren way. Because of that I was very happy when I opened the book, that I got a good impression by images and all the appropriate information, definitely shown in a very easy way. Now I definitely feel a bit more ready ( can you even that that?) for my Au-pair year. It is all the better, that even my little kids I babysit are able to understand where I am going and to understand the book. I am very excited for that! If you are looking forward to go to Australia or maybe your siblings or children cannot take their look away from Australia, I would really recommend you this guidebook -

Zeit vergeht manchmal einfach zu schnell. Ich weiß das es noch etwas hin ist, ehe ich mein Abenteuer Australien starten kann - ich hoffe ja das ich mein Abitur bestehe. Allerdings plane ich trotzdem schon ein wenig. Lieber zu früh als zu spät oder? Momentan gehe ich das natürlich noch etwas lockerer und etwas spielerisch an, um so besser finde ich daher den Reiseführer von Janine Scott und Peter Rees aus dem Piper Verlag. "Australien: Der cool verrückte Reiseführer" ist einfach zuckersüß und lustig. Diesmal hatte ich nicht wieder lust die typischen Reiseführer zu durchwühlen, nur um die Museen und etwas Kultur trocken vorgestellt zu bekommen. Daher war ich wirklich froh als ich das Buch öffnete und mir große Bilder und die passenden (einfach Verständlichen und gar nicht trockenen) Informationen entgegen flogen. Nun fühle ich mich definitiv schon etwas bereiter (ist das ein Wort?) für mein Au Pair Jahr. Was umso besser ist, dass ich meinen kleinen Babysitter Kindern nun auch erklären kann wo es für mich hingeht und sie das Buch auch verstehen. Ich freue mich richtig darauf! Falls ihr auch mal vorhabt nach Australien zu gehen oder vielleicht eure Geschwister oder Kinder ganz vernarrt in das Land seid, kann ich euch den etwas anderen Reiseführer nur empfehlen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen